Hochschule Albstadt-Sigmaringen

 

Kooperationsvertrag mit der Hochschule Albstadt-Sigmaringen

 

Artikel im Schwarzwälder Boten

 

Mit dem Ziel der verbesserten Berufs- und Studienorientierung der Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Balingen und der Förderung des Dialogs zwischen Schule und Hochschule konnte am 21. März 2017 eine Kooperationsvereinbarung von Schulleiter Thomas Jerg und der Rektorin der FH, Frau Dr. Ingeborg Mühldorfer, unterzeichnet werden.

Damit setzten beide die Unterschrift unter ein bereits seit zwei Jahren laufendes Projekt, in dem es „einmal mehr darum geht, zu zeigen, wie wichtig es ist, vernetzt zu sein“, so Jerg in seiner kurzen Begrüßungsansprache am heutigen Nachmittag in seiner Schule. Mühldorfer sieht in der vielfältigen Kooperation eine tolle Möglichkeit, mit lokalen Schulen zusammenzuarbeiten und somit die Region zu stärken. So betont sie die Notwendigkeit eines Zusammenfindens verschiedener Bildungsanstalten, solange Interesse an Bildung bestünde. Jerg und Mühldorfer sind sich einig darin, dass es wichtig sei, jungen Menschen Perspektiven aufzuzeigen.

Im Zuge der Kooperation zwischen Schule und Hochschule sollen Schülerinnen und Schüler zusätzlich neue Impulse bekommen. Neben besonders talentierten Kindern und Jugendlichen würden so auch Schwächere motiviert und gefördert, erklärt Jerg.

Auf dem Programm stehen gemeinsame Aktivitäten, schwerpunktmäßig in den Fächern Informatik, Naturwissenschaft und Technik (NWT), Mathematik, Physik und Biologie, was beispielsweise der Besuch eines molekularbiologischen Labors an der Hochschule oder die Durchführung von Hard- und Softwareprojekten sein kann.

Alle an der Kooperation Beteiligten sehen die Verbindung als WinWin-Situation.